Wenn du schon lange auf ein Baby wartest, möchtest du bei der Wahl der Kinderwunsch-Praxis alles richtig machen.

In den meisten größeren Städten gibt es Arztpraxen, die auf das Thema Kinderwunsch spezialisiert sind.
Dort werden Paare mit unerfülltem Kinderwunsch beraten und behandelt.

Fast alle Kinderwunsch-Zentren bieten vielfältige Möglichkeiten in der Diagnose und Behandlung (Insemination, IVF, ICSI, etc.) an. Doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Wie soll man sich bei der Menge an unterschiedlichen Ärzten für eine Praxis entscheiden?

Während meiner Kinderwunsch-Behandlung war ich in unterschiedlichen Kinderwunsch-Zentren und sammelte daher auch ganz verschiedene Erfahrungen: sowohl bei der Auswahl der Praxis als auch in der Qualität der Behandlung.

So kannst du bei der Auswahl der Kinderwunsch-Praxis vorgehen:

 

1. Besuche kostenlose Informationsveranstaltungen

Viele Kinderwunsch-Zentren bieten inzwischen einen kostenlosen Infoabend an, bei dem man sich einen ersten Eindruck verschaffen kann. Termine und Anmeldemöglichkeiten hierzu sind häufig auf den Internetseiten der jeweiligen Praxis zu finden.

Wenn du verschiedene Infoveranstaltungen besuchst, wirst du erste Unterschiede erkennen und kannst ein persönliches Gefühl entwickeln.

Derzeit arbeite ich an einem E-Book zum Thema „Vorbereitung auf die künstliche Befruchtung“. Darin wird auch eine Checkliste zur Auswahl der Kinderwunsch-Praxis enthalten sein. Beim Besuch der Infoveranstaltung kann sie dir helfen. Wenn du Interesse daran hast, trage dich einfach in meinen Newsletter ein. Ich informiere dich, sobald es Neuigkeiten dazu gibt.

 

2. Lese Arztbewertungen im Internet

Weitere Anhaltspunkte zur Auswahl der Arztpraxis bietet das Internet. Auf verschiedenen Portalen sind Arztbewertungen zu finden, die Aufschluss über Erfahrungen anderer Patienten geben. Ein Beispiel hierfür ist das Portal Jameda: Ärzte für Kinderwunsch bei Jameda  Eine weitere Selektion nach Standort/Umkreis ist dort ebenfalls möglich.

Allerdings sollte man sich von einigen negativen Bewertungen nicht gleich verrückt machen lassen. Jeder Mensch ist anders, jede Kinderwunsch-Geschichte ist anders. Und so sind auch die Eindrücke und Erfahrungen der Patienten nicht immer einstimmig. Trotz allem ist meist eine Tendenz in den Bewertung zu erkennen.

 

3. Frage in Kinderwunsch-Foren um Rat

Natürlich ist auch der persönliche Austausch mit anderen Betroffen sehr wertvoll. In Kinderwunsch-Foren findest du Paare, die ebenfalls in Kinderwunschbehandlung sind. Dort kannst du selbstverständlich auch Fragen zur Wahl der Praxis stellen und vom Erfahrungsaustausch mit anderen profitieren.
An dieser Stelle möchte ich das Forum der Kinderwunschseite wunschkinder.net empfehlen, das auch mir sehr geholfen hat.

 

4. Lasse dein Bauchgefühl entscheiden

Nachdem du alle wichtigen Informationen eingeholt hast, gibt es einen wichtigen Faktor, den du nicht vergessen solltest! Überlege dir, was dein Bauchgefühl sagt. In welcher Praxis fühlst du dich wohl?
Letztendlich ist die Wahl der Praxis eine ganz persönliche Entscheidung und es ist wichtig, ein gutes Gefühl dabei zu haben.

 

Wenn du Anmerkungen zu meinem Beitrag oder weitere Tipps hast, freue ich mich über deinen Kommentar. Die Beiträge und Erfahrungen meiner Leser lasse ich stets in die Artikel einfließen.

Vielen Dank dafür!

 

 

Claudia

In 10 Jahren habe ich jede Menge Kinderwunsch-Erfahrung gesammelt. Weil ich weiß, wie schwer diese Zeit ist, möchte ich vieles davon weitergeben. Ganz besonders am Herzen liegt es mir, verschiedene Kinderwunsch-Wege aufzuzeigen. Ich finde es wichtig, dass Paare, die vom unerfüllten Kinderwunsch betroffen sind, sehen: Niemand ist alleine auf diesem Weg! Aber auch die Öffentlichkeit darf ruhig mehr davon erfahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.