Femometer Basalthermometer

Als Alternative zum Ava-Armband teste ich derzeit das Femometer* für euch. Das Femometer ist ein intelligentes Basalthermometer , das die Messwerte automatisch mit der zugehörigen App synchronisiert. So wird der Zyklus überwacht und der Tag des Eisprungs vorhersagt. Dem Gerät liegt die Methode der natürlichen Familienplanung zugrunde, die eine sehr hohe Genauigkeit hat. Die passende App zum Femotemter steht kostenlos für Android und iOS als Download zur Verfügung. Gegenüber der manuellen Messung mit einem normalen Thermometer verbessert das Femometer die Genauigkeit und vereinfacht die Auswertung der Temperaturkurven.

 

 

Das Femometer ist derzeit meines Wissens nach in Deutschland ausschließlich über Amazon* erhältlich und kann dort in zwei verschiedenen Farben bestellt werden:

*  Amazon Affiliate Links/ Letzte Aktualisierung am 12.11.2018 /  Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Erster Eindruck

Das Femometer habe ich inzwischen zuhause und kann so von meinem ersten Eindruck berichten. Die Verpackung, das schöne Lippenstift-Design und die Farbe gefallen mir sehr gut. Auch das Herunterladen der App, um das Femometer in Betrieb zu nehmen, war problemlos. Nur hatte ich es mir insgesamt etwas wertiger vorgestellt – es ist aus Plastik und liegt sehr leicht in der Hand.

 

Anwendung

Täglich nach dem Aufwachen sollte zur selben Zeit die Temperatur gemessen werden. Alle Messwerte werden dann automatisch über Bluetooth auf das Handy übertragen. Die App erstellt Temperaturkurven und berechnet automatisch die tägliche Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Je mehr Messwerte vorliegen, umso besser. Die App lernt dich kennen und kann so fehlende Werte oder umplausible Werte ergänzen. Es ist also kein Problem, wenn man einmal verschläft oder das Messen vergisst. Außer der Basaltemperatur fließen auch die anderen Körpermerkmale der symptothermalen Methode in die Analyse mit ein.

Um euch von der Handhabung und der täglichen Anwendung genaueres zu berichten, müsst ihr mir ein paar Tage Zeit geben. Aber vielleicht finde ich bis dahin noch andere Frauen mit Kinderwunsch, die von ihren Erfahrungen mit dem Femometer berichten können. Meldet euch gerne bei mir: claudia@wegweiser-kinderwunsch.de

 

 

 

Hier findet ihr vom Hersteller weitere Informationen zum Femometer: https://www.bongmi.com/en/femometer/index.html

 

Ergänzendes Material

Als Ergänzung zum Femometer sind außerdem die Bücher „Natürlich und sicher – das Praxisbuch„* und „Natürlich und sicher – das Arbeitsheft“ empfehlenswert. Hier wird die Familienplanung nach Sensiplan sehr ausführlich und anschaulich erklärt. 

 

 

Hier alle Produkte für euch im Überblick*:

Natürlich & sicher - Das Praxisbuch: Familienplanung mit Sensiplan*
Herausgeber: TRIAS - Auflage Nr. 19 (14.01.2015) - Taschenbuch: 128 Seiten
17,99 EUR
Natürlich und sicher Das Arbeitsheft: Mit Zyklusbeispielen von Pubertät bis Wechseljahre*
Herausgeber: TRIAS - Auflage Nr. 10 (19.08.2015) - Taschenbuch: 168 Seiten
19,99 EUR

*  Amazon Affiliate Links/ Letzte Aktualisierung am 12.11.2018 /  Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

 

Diese Artikel empfehle ich dir:

Schneller schwanger werden: Ava Armband zur Ermittlung der fruchtbaren Tage (mit Ava Rabatt)

Bestimme Deine fruchtbaren Tage: mit dem Zykluscomputer 

Pimp my eggs: Das Geheimrezept für bessere Eizellen

Pimp my sperm: Wie du Menge und Qualität deiner Spermien verbessern kannst 

Claudia Wegweiser Kinderwunsch
Claudia

In 10 Jahren habe ich jede Menge Kinderwunsch-Erfahrung gesammelt. Weil ich weiß, wie schwer diese Zeit ist, möchte ich vieles davon weitergeben. Ganz besonders am Herzen liegt es mir, verschiedene Kinderwunsch-Wege aufzuzeigen. Ich finde es wichtig, dass Paare, die vom unerfüllten Kinderwunsch betroffen sind, sehen: Niemand ist alleine auf diesem Weg! Aber auch die Öffentlichkeit darf ruhig mehr davon erfahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.