Vit­amin D bei Kin­der­wunsch — Wer­te, Dosie­rung und Erfah­run­gen

Vitamin D bei Kinderwunsch

Vit­amin D bei Kin­der­wunsch ist ein wich­ti­ger Fak­tor, um schwan­ger zu wer­den. Hier erfährst du alles über den Zusam­men­hang von Vit­amin D und Frucht­bar­keit bei Män­nern und Frau­en. Wel­chen Vit­amin D Wert soll­test du bei Kin­der­wunsch haben. Und was kannst du tun, wenn du einen Vitamin‑D Man­gel hast.

Was ist Vit­amin D und wie ent­steht der Vit­amin D‑Mangel?

Vit­amin D3 (Chole­cal­ci­fe­rol) ist die Haupt­form von Vit­amin D; es befin­det sich in der Haut und ist in eini­gen Nah­rungs­mit­teln sowie Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln ent­hal­ten. 

Wenn du genug Zeit in der Son­ne ver­bringst, kannst du den gesam­ten Vitamin‑D Bedarf selbst bil­den. Vie­le Men­schen bekom­men jedoch nicht genug Son­ne ab, um das gan­ze Jahr über einen nor­ma­len Vit­amin-D-Spie­gel zu hal­ten. Nur weni­ge Lebens­mit­tel sind von Natur aus reich an Vit­amin D, so dass es auch schwie­rig ist, genü­gend Vit­amin D über die Ernäh­rung auf­zu­neh­men.

Auch ande­re Fak­to­ren wir­ken sich nega­tiv auf den Vitamin‑D Sta­tus aus (z.B. Über­ge­wicht, dunk­le Haut). Hier besteht das Risi­ko für einen Vitamin‑D Man­gel. Aus die­sen Grün­den haben vie­le Frau­en, die ver­su­chen, schwan­ger zu wer­den, einen zu nied­ri­gen Vitamin‑D Spie­gel.

Lese­tipp:
Eizel­len ver­bes­sern — Pimp my Eggs
Sper­mi­en ver­bes­sern — Pimp my Sperm

Vit­amin D bei Kin­der­wunsch (Frau­en)

Vit­amin D scheint sowohl mit einer bes­se­ren Frucht­bar­keit als auch mit einer gesün­de­ren Schwan­ger­schaft bei Frau­en in Ver­bin­dung zu ste­hen. Eini­ge Stu­di­en konn­ten zei­gen, dass ein gesun­der Vit­amin-D-Spie­gel den Erfolg einer IVF-Behand­lung ver­bes­sern kann. 

Ein Vit­amin-D-Spie­gel von 30ng/ml im Blut wur­de mit höhe­ren Schwan­ger­schafts­ra­ten bei Frau­en in Ver­bin­dung gebracht, im Gegen­satz zu Frau­en mit nied­ri­ge­ren Wer­ten. 

Unter­su­chun­gen haben auch gezeigt, dass schwan­ge­re Frau­en mit höhe­ren Vit­amin-D-Spie­geln eine höhe­re Lebend­ge­bur­ten­ra­te hat­ten als Frau­en mit einem Vit­amin D Man­gel bei Kin­der­wunsch. Auch wenn ein hoher Vit­amin-D-Spie­gel nicht unbe­dingt die Frucht­bar­keit stei­gert, schei­nen die Stu­di­en dafür zu spre­chen, dass ein Vit­amin D Man­gel die Frucht­bar­keit und gesun­de Schwan­ger­schaf­ten beein­träch­ti­gen kann.

Vit­amin D hat bei Frau­en außer­dem auch einen hor­mo­nel­len Ein­fluss: Frau­en ohne Vitamin‑D Man­gel haben beim AMH gerin­ge­re Schwan­kun­gen — die­ser Wert gibt Aus­kunft über die Eizel­len­re­ser­ve.

Vit­amin D bei Kin­der­wunsch (Män­ner)

Ein hoher Vit­amin-D-Spie­gel und die männ­li­che Frucht­bar­keit wer­den mit einer ver­bes­ser­ten Samen­qua­li­tät und Sper­mi­en­be­weg­lich­keit in Ver­bin­dung gebracht. Die For­schung hat gezeigt, dass ein erhöh­ter Vit­amin-D-Spie­gel bei Män­nern den Kal­zi­um­ge­halt ihrer Sper­mi­en erhö­hen kann. Der erhöh­te Kal­zi­um­spie­gel in den Sper­mi­en erhöht dann die Beweg­lich­keit.

Ande­re Stu­di­en haben auch gezeigt, dass ein Vit­amin-D-Man­gel bei Män­nern die Beweg­lich­keit der Sper­mi­en und die Gesamt­zahl der beweg­li­chen Sper­mi­en ver­rin­gern kann. Die Ver­mei­dung eines Vit­amin-D-Man­gels kann also dazu bei­tra­gen, die Frucht­bar­keit bei Män­nern zu erhö­hen.

Auch der Tes­to­ste­ron­spie­gel steht in engem Zusam­men­hang mit Vit­amin D. Höhe­re Tes­to­ste­ron­wer­te ver­bes­sern die Libi­do und kön­nen sich posi­tiv auf die Frucht­bar­keit des Man­nes aus­wir­ken. 

Wie­viel Vit­amin D brau­che ich bei Kin­der­wunsch?

Bei Kin­der­wunsch ist ein Vitamin‑D Blut­wert von 30 bis 50 Nano­gramm pro Mil­li­li­ter opti­mal. Eine täg­li­che Zufuhr von 2000 IE Vit­amin D als Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel dient zur Vor­beu­gung eines Man­gels. Bei vie­len Men­schen ist die­se Dosie­rung jedoch nicht aus­rei­chend.

Die Ein­nah­me einer höhe­ren Vit­amin D3 Men­ge ist vor allem für Men­schen mit Ent­zün­dungs-Erkran­kun­gen oder Auto­im­mun-Erkran­kun­gen (Schild­drü­sen­er­kran­kun­gen, Endo­me­trio­se oder wie­der­hol­ten Fehl­ge­bur­ten) hilf­reich. 

Hier wird ein Ziel­wert von 60 bis 90 Nano­gramm pro Mil­li­li­ter emp­foh­len (Quel­le / Buch­tipp: The Auto­im­mu­ne Solu­ti­on: Pre­vent and Rever­se the Full Spec­trum of Inflamm­a­to­ry Sym­ptoms and Dise­a­ses)

Auch für Frau­en über 35 Jah­ren kann bei Kin­der­wunsch eine höhe­re Dosie­rung von Vit­amin D sinn­voll sein (täg­lich 4000 IE Vit­amin D). Quelle/Buchtipp: Die Qua­li­tät der Eizel­len ver­bes­sern: Schwan­ger wer­den mit 35 plus

 

Vitamin‑D Wert tes­ten las­sen

Die tat­säch­li­che emp­foh­le­ne Vitamin‑D Dosis hängt davon ab, wie hoch dein Vitamin‑D Man­gel ist. Der Vit­amin D Spie­gel kann von dei­nem Arzt bestimmt wer­den. Auch Vitamin‑D Selbst­tests für Zuhau­se sind mög­lich.

Um den Auf­hol­be­darf bzw. die Erhal­tungs­do­sis zu berech­nen, kann der Melz­rech­ner hilf­reich sein.

Wie lässt sich der Vit­amin D Spie­gel bei Kin­der­wunsch ver­bes­sern?

Die Son­ne ist eine der bes­ten Vitamin‑D Quel­len. Mit min­des­tens 20 Minu­ten Son­nen­licht pro Tag lässt sich der Vit­amin-D-Spie­gel ver­bes­sern.

Auch durch den Ver­zehr bestimm­ter Lebens­mit­tel kann Vit­amin D auf­ge­nom­men wer­den. Dazu zäh­len Fet­ter Fisch und Mee­res­früch­te (z.B. Lachs, Thun­fisch und Makre­le), Rotes Fleisch und Leber sowie Eigelb.

Bei den meis­ten Men­schen ist dies jedoch nicht aus­rei­chend. Vor allem bei Kin­der­wunsch kann es sinn­voll sein, Vit­amin D3 als Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel hin­zu­zu­neh­men.

Emp­feh­lung Vit­amin D3

SALE
Vit­amin D3 Trop­fen – 1000 I.E. pro Tages­do­sis (1 Trop­fen) – Lang­zeit­vor­rat mit 50 ml – für bes­te Bio­ver­füg­bar­keit in MCT-Kokos­öl gelöst – flüs­sig, hoch­do­siert, vege­ta­risch*
  • DAS VIELSEITIGE IMMUNTALENT | Das “Son­nen­vit­amin” D3 ist wich­tig für dei­ne Abwehr*, es kann aber noch mehr: Auch Mus­kel­funk­ti­on*, Kno­chen* und Zell­tei­lung* sind auf den Nähr­stoff ange­wie­sen.

Ach­tung: Vit­amin D soll­te immer zu einer fett­hal­ti­gen Mahl­zeit ein­ge­nom­men wer­den (es reicht auch ein Stück Käse). 

Vit­amin D — Kin­der­wunsch Erfah­run­gen

An die­ser Stel­le möch­te ich dir mei­nen Blog­ar­ti­kel Pimp my eggs sowie die dazu­ge­hö­ri­ge pri­va­te Face­book-Grup­pe emp­feh­len. Dort tau­schen sich inzwi­schen über 3000 Frau­en über die Ver­bes­se­rung der Frucht­bar­keit durch Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel inklu­si­ve Vit­amin D aus.

Ist Vit­amin D auch wäh­rend der Schwan­ger­schaft wich­tig?

Ein nor­ma­ler Vit­amin-D-Spie­gel scheint sich nicht nur posi­tiv auf die Frucht­bar­keit aus­zu­wir­ken, son­dern kann auch die Chan­cen auf eine gesun­de Schwan­ger­schaft ver­bes­sern. Stu­di­en haben einen Zusam­men­hang zwi­schen Vit­amin-D-Man­gel wäh­rend der Schwan­ger­schaft und einem erhöh­ten Risi­ko für Früh­ge­bur­ten, Schwan­ger­schafts­dia­be­tes, Prä­ek­lamp­sie (sehr hoher Blut­druck wäh­rend der Schwan­ger­schaft) und bak­te­ri­el­ler Vagi­no­se her­ge­stellt.

Daher ist die wei­te­re Ein­nah­me von Vit­amin D wäh­rend der Schwan­ger­schaft sowohl für die Mut­ter als auch für das Baby von Vor­teil. Die For­schung hat gezeigt, dass die Ein­nah­me von 2.000 — 4.000 IE Vit­amin D sicher und wirk­sam ist, um einen nor­ma­len Vit­amin-D-Spie­gel bei Schwan­ge­ren zu errei­chen und einen Vit­amin-D-Man­gel bei Neu­ge­bo­re­nen zu ver­hin­dern.


Quel­len und wei­ter­füh­ren­de Lite­ra­tur

Influence of vit­amin D levels on in vitro fer­ti­liza­ti­on out­co­mes in donor-reci­pi­ent cycles

Vit­amin D and assis­ted repro­duc­ti­ve tre­at­ment out­co­me: a sys­te­ma­tic review and meta-ana­ly­sis

Vit­amin D is posi­tively asso­cia­ted with sperm moti­li­ty and increa­ses intracel­lu­lar cal­ci­um in human sper­ma­to­zoa

The Auto­im­mu­ne Solu­ti­on: Pre­vent and Rever­se the Full Spec­trum of Inflamm­a­to­ry Sym­ptoms and Dise­a­ses

Die Qua­li­tät der Eizel­len ver­bes­sern: Schwan­ger wer­den mit 35 plus


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert