Daysy Erfahrungen – zur Verhütung und bei Kinderwunsch

Daysy Erfahrungen Verhütung und Kinderwunsch

Daysy – ein persönlicher Erfahrungsbericht: Alexandra hat seit dem 14. Lebensjahr mit der Pille verhütet und eines Tages beschlossen, auf hormonfreie Verhütung umzusteigen. Ihre Wahl ist nach längeren Recherchen auf den Zykluscomputer Daysy gefallen, den sie später auch dazu nutzte schwanger zu werden. Hier berichtet Sie von Ihren Daysy Erfahrungen.

daysy ZykluscomputerPreis: 299 Euro
Rabatt: 10 Euro

Rabattcode:
Nicht erforderlich.
Wird mit dem Link im Warenkorb automatisch abgezogen.

Daysy Erfahrungsbericht von Wegweiser Kinderwunsch

Zum perfekten Glück fehlte nur noch das gemeinsame Kind

Ich bin Alexandra habe und habe nach 7 Jahren meine große Liebe geheiratet. Vorher waren wir beide als Saisonarbeiter in Österreich tätig, wo wir uns auch kennen- und lieben gelernt haben. Der Ort Lech am Arlberg prägt nicht nur unsere gemeinsame Zeit, wir haben uns auch hier auf 2800 m Höhe das Ja-Wort gegeben. Um unser Glück zu perfektionieren, fehlte also nur noch das gemeinsame Kind.

Von der Pille zur hormonfreie Verhütung mit Daysy

Ich habe seit dem 14. Lebensjahr mit der Pille verhütet. Zufrieden war ich damit nie, aber in dem Alter informiert man sich ja auch nicht über die Nebenwirkungen und die ganzen Hormone die auf den Körper wirken. Zumal mich diese tägliche Erinnerung ziemlich nervte und ich sie oft vergaß.

Als dann meine 18-jährige Cousine einen Schlaganfall erlitt, was laut Arzt auf die Pille zurückzuführen war, stieg ich um auf den Nuvaring. Damit ging es mir gut. Ich musste nur noch aller 3 Wochen wechseln. Dass der Ring weitaus mehr Hormone enthielt als die Pille, wusste ich bis dato nicht. Meine damalige Frauenärztin erzählte mir nämlich genau das Gegenteil: „Sie wird ja direkt da eingesetzt wo sie wirken soll, deswegen sind weniger Hormone enthalten.“

Nach einigen Jahren hatte ich jedoch auch hier Probleme, ich bekam Infektionen und hatte vermehrt mit Scheidenpilz zutun. Das war auch das Jahr indem mein Mann anfing, vegetarisch und bewusster leben zu wollen. So blieb das Thema hormonfreie Verhütung nicht aus. Ich habe mich viel informiert: Spirale, NFP, Verhütungscomputer. Letztendlich bin ich auf Daysy gestoßen. Die positiven Daysy Erfahrungen anderer Frauen beeindruckten mich.

Verhütung: Der Zykluscomputer Daysy beeindruckte mich

Und auch die Einfachheit von Daysy ist klasse. Oral messen bis zum leisen piep und schon zeigt es mir die Farbe Rot (fruchtbar) grün (unfruchtbar) oder gelb (Daysy lernt noch) – fertig.

Über eine Smartphone App kann man seine Daten synchronisieren, den eigenen Zyklus kennenlernen und seine Herzchen (Sex) eintragen. Die Menstruation bestätigt man über Daysy selbst, welches auch in der App ersichtlich wird.

Natürlich war ich Anfang super skeptisch. Mein Mann vertraute mir in meinen Entscheidungen und wir bestellten. Das war 1,5 Jahre vor der Geburt unserer Tochter. Wir waren noch mitten am Hausbau und auch im Job waren wir erst neu und noch nicht angekommen.

Wir wollten Daysy eine Chance geben, erstmal zur Verhütung. Und es verlief alles super. Mit dem messen kam ich super zurecht, trotz Schichtarbeit (Mal klingelte der Wecker 4 Uhr, Mal 8 Uhr usw.). Eine ruhige Kurve hatte ich dadurch zwar nie, aber es waren trotzdem eindeutige Hoch- und Tieflagen erkennbar. Durch die Facebook Gruppe, lernte man schnell die wichtigsten Know-Hows. Wann ist der Eisprung ersichtlich, wann die Hochlage, wann die Tieflage.

Kinderwunsch: Mit Daysy die fruchtbaren Tage genutzt

Nachdem Daysy ein komplettes Jahr erfolgreich zur Verhütung beigetragen hatte, unser Haus mittlerweile fertig gebaut war, kam das Thema Kind und Daysy sollte uns nun beim Kinderwunsch helfen. Wir wollten beide so sehr ein Baby und fingen langsam an, indem wir an den roten Tagen nicht mehr verhüteten. Jedoch war das kein gezieltes Hinarbeiten, sondern eher: „Wenn es passiert, dann passiert es“.

Nach einigen Monaten erzählte meine beste Freundin sie ist schwanger. Und ich fand den Gedanken toll, mit ihr zusammen schwanger zu werden. Nun musste mein Mann also „ran“, wenn die fruchtbarste Zeit war.

Wie lange mein Zyklus ist, wann mein Eisprung ungefähr zu erwarten ist und wie lange Spermien im Körper überlebten, half mir zu planen. Mein Mann musste ran auf Kommando. Super unromantisch, aber ich wollte ja schnellstmöglich schwanger werden. Beim ersten Zyklus war die Hoffnung groß, wurde aber nach wenigen Wochen durch einen Test und eine Tieflage bei Daysy zerschlagen.

Gute Daysy Erfahrung:  Schwanger im zweiten Kinderwunsch-Zyklus

Nachdem Daysy ein komplettes Jahr erfolgreich zur Verhütung beigetragen hatte, unser Haus mittlerweile fertig gebaut war, kam das Thema Kind. Jetzt sollte uns Daysy beim Kinderwunsch helfen.  Wir wollten beide so sehr ein Baby und fingen langsam an, indem wir an den roten Tagen nicht mehr verhüteten. Jedoch war das kein gezieltes Hinarbeiten, sondern eher: „wenn’s passiert, dann passiert´s“.

Nach einigen Monaten erzählte meine beste Freundin sie ist schwanger. Und ich fand den Gedanken toll mit ihr zusammen schwanger zu werden. Nun musste mein Mann also „ran“, wenn die fruchtbarste Zeit war.

Wie lange mein Zyklus ist, wann mein Eisprung ungefähr zu erwarten ist und wie lange Spermien im Körper überlebten, half mir zu planen. Mein Mann musste ran auf Kommando. Super unromantisch aber ich wollte ja schnellstmöglich schwanger werden. Beim ersten Zyklus war die Hoffnung groß, wurde aber nach wenigen Wochen durch einen Test und eine Tieflage bei Daysy zerschlagen.

Schwanger im zweiten Kinderwunsch-Zyklus mit Daysy

Im zweiten Zyklus hatten wir mehr Glück! Ich konnte es kaum erwarten einen Frühschwangerschaftstest zu machen! Die konstante Hochlage bei Daysy machte mir Mut! Der 2. Strich beim Test war etwas blass – aber man sagt ja „ein bisschen schwanger gibt es nicht“. Die Gefühle waren unbeschreiblich. Von wahnsinniger Freude über ,,Oh Gott, was haben wir getan“ war alles dabei.

Ich hatte mir vorgenommen es meinem Mann über den Hund mitzuteilen, indem ich ihr ein Halstuch mit der Aufschrift ,,Ich werde große Schwester“ kaufte. Daraus wurde allerdings nichts, weil ich soo aufgeregt nach dem Test war und sofort ins Bett gesprungen bin, um es ihm zu sagen.

Mittlerweile ist unsere Maus fast 4 Monate alt und hält alle ganz schön auf Trapp. Mit Daysy habe ich noch nicht erneut angefangen, möchte ich aber gern bald wieder! Die Schlafphasen meiner Tochter würden es sogar zulassen! (Man soll ja mindestens 4 Stunden geschlafen haben vor der Messung).

daysy Erfahrungen app

Kann ich den Kauf von DAYSY empfehlen?

daysy erfahrungen Kinderwunsch

Ich bereue es absolut nicht Daysy angeschafft zu haben. Sie hat mir bewiesen, dass es auch ohne Hormone geht und hat mich meinen Körper und Zyklus kennenlernen lassen. Im Endeffekt ist es wie NFP nur soviel einfacher. Für mich war NFP nichts, ich bin nun mal von der faulen Sorte.

Ich empfehle Daysy gern weiter. Zu einem ist das Gerät an sich super einfach zu handhaben, aber auch Kundendienst und Kosten und eben das ganze drum herum ist mir wichtig und das kommt hier auch auf keinem Fall zu kurz! Als meine Dasys 1.0 einen Haarriss an der Buchse bekam, wurde sie innerhalb kürzester Zeit durch eine 2.0 (!), die damals frisch auf den Markt kam ersetzt.

Als Nachteil fällt mir eigentlich nur der 4 Stunden Schlaf ein, mit Säugling ist es leider nicht immer so sicher, dass man 4 Stunden am Stück Schlaf bekommt. Ich muss jedoch dazu sagen, dass diese 4 Stunden eine allgemeine Aussage ist. Jeder Mensch ist schließlich unterschiedlich und jeder braucht unterschiedlich viel Schlaf. Man muss es einfach probiert haben, um urteilen zu können!

Hast du Fragen an Alexandra? Stelle diese gerne in den Kommentaren.

Fotos: alle privat (von der Autorin)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.