Laut einer Studie der Universität in Yale wissen 40 Prozent der Frauen relativ wenig über den weiblichen Zyklus. Das sind natürlich nicht gerade die besten Voraussetzungen um schwanger zu werden.

Denn das dürfte jedem bekannt sein: nur wer an den fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr hat, kann auch schwanger werden. Aber wann genau hast du deine fruchtbaren Tage?

Um dies herauszufinden, kannst du mit Temperaturmessung, Zykluscomputern oder Ovulationstests arbeiten. Aber auch dein Smartphone kann dir helfen! Mit einer sogenannten Zyklus-App.

Für die kostenlose App „Clue“ wurde ein Berliner Unternehmen nun zu den 100 heißesten Startups in Europa gekürt. Für mich ein Grund die App genauer zu betrachten und euch als hilfreiches Kinderwunsch-Tool vorzustellen.

Wie funktioniert Clue?

Die App hilft Frauen dabei, den eigenen Zyklus zu verfolgen und den Körper besser zu verstehen.

Durch tägliches Eingeben von Stimmung, sexueller Aktivität und Details zur eigenen Menstruation lernt dich die App kennen und kann so Aussagen über deine individuelle Fruchtbarkeit machen.

Außerdem enthält Clue wertvolle Informationen über die Menstruation und PMS (prämenstruelles Syndrom), die in Zusammenarbeit mit einem Team von Wissenschaftlern entwickelt wurden.

Im Design unterscheidet sich die App von vielen anderen Zyklus-Apps. Hier gibt es kein Pink, keine Blümchen und keine Schmetterlinge. Die App wirkt positiv und selbstbewusst, was im Hinblick auf das Thema Kinderwunsch absolut passend ist.

Die Dateneingabe ist sehr einfach und selbsterklärend. Außerdem werden die Daten momentan nur auf deinem eigenen Smartphone lokal gespeichert, langfristig soll es auf Wunsch der Nutzerinnen auch die Möglichkeit zur externen Sicherung der Daten geben.

Wie sieht die App Clue aus?

In einem Kalender lassen sich alle persönlichen Daten zu Mestruation, Schmerzen, Sex, Stimmung, Ausfluss, Pilleneinnahme und Temperatur eingeben.

Dein persönlicher Zyklus wird Dir angezeigt. Du erfährst wann die nächste Menstruation kommt, wann du deine fruchtbaren Tage hast und wann mit PMS zu rechnen ist.

Du bekommst Erinnerungen zu Zyklus, fruchtbarer Phase, PMS und Pilleneinnahme.

Auch deine Temperaturkurve kannst du speichern und abfragen.

Außerdem kannst du dir eine Historie mit Durchschnittswerten und einem Zyklus-Logbuch anzeigen lassen.

Auch in Kombination mit der Apple Watch funktioniert die App. Mit deiner Zyklus-Uhr hast du alles im Blick.


Hört sich gut an, oder?!
Nun steht also nichts mehr im Weg dich und deinen Zyklus besser kennenzulernen.
Fehlt nur noch der Download:

 

 


Gerne halte ich dich auf dem Laufenden.
Einfach eintragen und künftig nichts mehr verpassen.
Newsletter Kinderwunsch:

 

 

 

 

 

 

Claudia

In 10 Jahren habe ich jede Menge Kinderwunsch-Erfahrung gesammelt. Weil ich weiß, wie schwer diese Zeit ist, möchte ich vieles davon weitergeben. Ganz besonders am Herzen liegt es mir, verschiedene Kinderwunsch-Wege aufzuzeigen. Ich finde es wichtig, dass Paare, die vom unerfüllten Kinderwunsch betroffen sind, sehen: Niemand ist alleine auf diesem Weg! Aber auch die Öffentlichkeit darf ruhig mehr davon erfahren.

1 Antwort
  1. Anja sagte:

    Die App habe ich selbst seit einiger Zeit im Einsatz. Ist wirklich ein guter Tipp und empfehlenswert, wenn man wissen will, wann man die fruchtbaren Tage hat.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.